HOME KONTAKT IMPRESSUM ANFAHRT
 

   CHRONIK

   DENKMALPFLEGE

   GRABMALE

   STADT / GARTEN

   TREPPEN

   VERSCHIEDENES

   MUSEUM
    + GALERIE

   PRESSE

 
 
    STEINMETZMUSEUM

    

   

     Ich bin von Natur aus Jäger und Sammler.
     Nachdem ich vor über 10 Jahren die Bestände Literatur,
     Bilder, Werkzeuge und so weiter, meines Großvaters,
    
darunter auch Vieles meines Urgroßvaters, gesichtet habe,
     hat mich das Fieber gepackt.
     Da das Brauchtum der Steinmetzen vernachlässigt ist,
     entschloss ich mich die Sammlung stetig zu erweitern, um
     diese wertvollen historischen Zeitzeugen der Nachwelt zu
     erhalten. Auch um längst vergessene Techniken und
     Gebräuche, zumindest den interessierten Fachleuten wieder
     nahezubringen.

     Seitdem habe ich über 400 Exponate zusammengetragen.
     Fündig werde ich auf Flohmärkten, im Internet und sogar auf
     Schrottplätzen, auch der eine oder andere Berufskollege lässt
     mir etwas zukommen.
     Sehr behilflich ist, dass ich meine wenige Urlaubszeit fast
     ausschließlich in alten Steinbrüchen und Museen im ganzen
     deutschsprachigen Europa verbringe. Hier kann man aus
     Arbeitsspuren, Ausstellungsstücken und Gesprächen sehr viel
     lernen, denn in allen Gegenden und ihren verschiedenen
     Steinmaterialien wurden auch verschiedene Werkzeuge und
     Techniken eingesetzt, je nach Tradition und dem
     Ideenreichtum der Steinleute und Schmiede.

     Am Beeindruckendsten war für mich die hervorragende
     Sammlung
“Opferkuh” in Mannersdorf/ Österreich.
     Nicht vergessen zu nennen,
     will ich meinen Freund Schmiedemeister Jörg Müller,
     der mein Interesse teilt und mich unter anderem durch
     hervorragende Rekonstruktionen unterstützt.

     Interessierte sind jederzeit willkommen.



Besuch vom Handwerkstag Sachsen-Anhalt 2011

 

 

   











Copyright © Steinmetzbetrieb Kurt Lehmann 2015